Kontakt nur für diese Website  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Live music - all around the world  >> Beiträge 2011  >> Nu Electro #4 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


An alle Fans und Freunde der schwarzen Nächte und die, die es noch
werden wollen, meldet sich Nu Electro, kurz vor Jahresende, am 16.12.11
noch einmal mit einem Zusatztermin, in der Kulte, in Paderborn zurück.

Wir freuen uns, Euch an dem Abend ES23 live auf der Bühne zu
präsentieren. Und im Anschluß geben sich DJ Leo, DJ Kalle ( Black Demon
Radio ) und ein weiterer Gast- DJ die Turntabels in die Hände. Also weg
von den Glühweinständen, rein in den Darkroom zur ES23-Liveperformence
und mit Met zu den DJ-Darkwave/- und Industrialklängen in die Nacht der
Nächte eintauchen.
Grave regards

Anfahrt: www.kulte-pb.de Alle weiteren Info´s im Anschluß


Weder Abkürzung noch Zahlenspiel: ES23 steht nur für eines, und zwar für
erfrischend gut gemachten Dark-Electro.
Das Quartett aus dem Ruhgebiet überzeugt durch seine brachialen,
schnellen, als auch ruhigen, fast besinnlichen Tracks, die alle durch
das „gewisse Etwas“ miteinander verbunden sind. Die schöpferische
Charakteristik aus der Hand von Mastermind Daniel Pad.
Das Projekt ES23 wurde im Jahr 2004 von Daniel Pad gegründet, doch
liegen die Anfänge als Band eher im Jahre 2007, als Tim festes Mitglied
wurde. In dieser Zeit entstanden erste gemeinsame Stücke, welche auf
diversen Sampler, Compilations usw. veröffentlicht wurden. Darunter auch
erste Remixe für befreundete Künstler der Szene. Im Mai 2008
veröffentlichte das Duo dann ihr erstes Demo, genannt “Born”. Aufgrund
der positiven Kritiken entschieden sich ES23 am ersten richtigen Album
zu arbeiten.
Ein Jahr später am 17.05.2009 veröffentlichten ES23 in Eigenregie ihr
erstes Album, genannt „GOD²³“ in limitierter Edition. Dieses Album
schmückte eine zweite CD mit Remixen befreundeter Künstler. Im November
2009 folgte dann auch die erste Live Show der Band, zusammen mit
Blütenasche und All the Ashes in Gladbeck.
Kurze Zeit später, im Januar 2010, unterzeichneten ES23 einen Vertrag
bei “Infacted Recordings”. Den Rest des Jahres konzentrierten sich
Daniel und Tim auf die Fertigstellung des neuen Albums.
2011 folgten dann weitere Konzerte in Szeneclubs wie dem Zwischenfall [7
Jahre Höllentanz Jubiläumsparty, zusammen mit Traumtänzer und Readjust],
dem Club Pavillon [ElectroRange Part 2, zusammen mit KiEw] und der
Matrix [EOD Live Edition, zusammen mit Steinkind].
Bei letzterem Gig traten ES23 das erste Mal als Quartett auf und konnten
die Menge erfolgreich mit ihrer Bühnenshow begeistern. Patrick wurde als
Live-Keyboarder hinzugezogen. Jenny überzeugte durch ihre
Tanz-Performances und rundet das Rahmenprogramm bei Konzerten ab.
ES23 sind außerdem regelmäßig als REMIXER tätig und haben schon Material
angefertigt. [Eine Liste der Remixe findet ihr hier, sowie auch auf
unserer Facebook Seite!]
Als Quartett machen ES23 nun die Szene unsicher und freuen sich schon
auf neue Veröffentlichungen und vor allem auf neue Shows um ihr Material
präsentieren zu können und die Menge zu begeistern.