Kontakt nur für diese Website  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Bandfestival 2014 

Bandfestival 2014


Das Bandfestival zeichnet sich durch ganz verschiedene Stile der auftretenden Künstler aus.

Simone Berens, bekannt als Frontfrau der Gruppe "Gangway", präsentiert Kompositionen mit fröhlichen und nachdenklichen Texten, begleitet von den sechs Saiten ihrer Gitarre. Die Richtung ihrer Musik bewegt sich zwischen Folk, Rock ,Pop und Jazz. Melancholie und Freude geben sich in ihren Liedern die Hand.

Die sechsköpfige Formation "Mazito" präsentiert World Music. Swingende Jazzstücke, träumerische Balladen sowie furioser Balkan Brass, werden mit einem fetten Bläsersatz intoniert.

Die fünfköpfige Formation "Halsüberkopf" spielt melodiösen Deutsch-Pop. Vielfältige und lebendige Musik sind dabei Grundlage für eingängige und gefühlvolle Texte.

Die vierköpfige Bielefelder Formation "Silent Movers" legt eine etwas härtere Gangart vor. Der gitarrenlastige Independent Rock ist stark geprägt durch den Sound englischer und amerikanischer Indie Bands der 80er und 90er Jahre.

Die Gruppe "Herr Weber" performt Gitarren-Rock in Deutsch. Die Texte spiegeln den Alltag, welche durch mehrstimmige Gitarren und Gesang, mal funkig oder balladesk, getragen werden.

Am 30. Mai 2014 im großen Saal in der Kluturwerkstatt Paderborn, Bahnhofstraße. Einlass 19 Uhr; Beginn 19.30 Uhr.
Eintritt: 9,- Euro an der Abendkasse





„Simone Berens“

Folk • Rock • Pop Jazz

Simone Berens präsentiert ihre eigenen Songs. Fröhliche und nachdenkliche Texte begleitet sie dabei auf der Gitarre.
Wer mag, schreitet beim Zuhören mit ihr durch eine Zeit, die sich irgendwann und irgendwo bewegt oder auch das Jetzt und Hier zum Hören gibt.




„MAZITO“

Melodic • World • Dizko Jazz

- eine neue Formation in der Paderborner Musikszene lädt zum Gig ein.

Musiziert wird World Musik , insbesondere Jazz, aber auch Latin, Funk, Balkan Brass und Klezmer.

Gespielt werden ausschließlich Eigenkompositionen aus der Feder von Matthias Stamm und Matthias Lexow.
Die Musiker der Formation sind alle auch in anderen Paderborner Gruppen tätig.

Dieses schlägt sich auch in den verschiedenen Einflüssen nieder. Mazito ladt ein zu swingenden Jazzstücken, träumerischen Balladen, Funky und groovy Sounds sowie furiosem Balkan Brass/Klezmer.

Die Musiker:
Matthias Lexow - Trompete, Composition
Ulrich Kloppenburg - Soprano saxophon
Ulf Schneider - Alto saxophon, tenor saxophon
Matthias Stamm - Composition, piano
Alexander Mewes - Bass
Axel Czypionka - Drums






„HalsüberKopf“ Deutsch Pop

HalsüberKopf ist eine Anfang 2013 gegründete Formation bestehend aus fünf Paderborner Musikern, die ihre musikalischen Wurzeln im Rock, Pop, Jazz & Punk haben.

Aus diesem Mix ist eine vielfältige & lebendige deutschsprachige Popmusik mit eingängigen und gefühlvollen Texten entstanden.

Die Bandmitglieder Christina Langenströher (Gesang),
Matthias Stamm (Keys),
Martin Betker (Gitarre, Gesang),
Werner Rittmann (Bass) und
Nils Fischer (Drums)


haben alle schon verschiednste musikalische Erfahrungen in diversen Formationen gesammelt und doch ist dieses Mal alles anders als sonst…





„Silent Movers“ Independent Rock

Die 4 Mitglieder der Bielefelder Formation Silent Movers trafen sich erstmals bei einem Band-Workshop für junge Musiker Ende der 1980er.
In der folgenden Zeit sah man sich mit seinen jeweiligen Bands auf regionalen Festivals wieder und blieb in Kontakt.
Jahre später gründete der Sänger und Gitarrist eine neue Formation, in der aufgrund hoher Fluktuation die frei werdenden Posten nach und nach mit alten Bekannten neu besetzt wurden.
Das Line-Up setzt sich wie folgt zusammen:

Markus Berens (Gesang, Gitarre, Keyboard)
Sven Kröger (Gitarre)
Tony Wieck (Bass, Gesang)
Ulli Gehrmann (Schlagzeug)


Die Musik von Silent Movers ist stark geprägt durch den Sound englischer und amerikanischer Indie Bands der 80er + 90er Jahre, richtet den Blick aber auch nach vorn und entwickelt sich stetig weiter....
Die Stärken der Band liegen eindeutig in ihrer gemeinsamen musikalischen Vergangenheit.





„Herr Weber“ Gitarren Groove in Deutsch

Herr Weber spielt auf

Routiniert, bodenständig und völlig entspannt -Mit immer veränderten Stücken präsentiert sich Herr Weber dieses Mal mit neuen elektronischen Klängen, aber ebenfalls mit einigen unplugged-Songs wieder einmal neu.
Einfach nur zuhören und mit grooven können die Zuhörer zu dem eigenständigen Sound der Band, die seit nunmehr über 10 Jahren in dieser Besetzung erfolgreich sind.
Die fünf bewährten Musiker aus Ostwestfalen haben mit der Zeit in so vielen Formationen und Projekten mitgespielt, dass deren Zusammentreffen einen Mix aus einer Vielzahl von Stileinflüssen hervorgebracht hat.
Diese Mischung aus bodenständigen und verspielten Gitarren-Rock gepaart mit deutschen Texten lässt sich am besten mit „Herr Weber“ umschreiben.

Dass sich Herr Weber auf der Bühne am wohlsten fühlt, überträgt sich schnell aufs Publikum. Herr Weber sind mit ihrem perfekten Zusammenspiel auf jeden Fall ein Live-Erlebnis. Frontmann Peter Düker nimmt den Zuhörer mit in eine Welt aus Gefühlen und Geschichten, die unseren Alltag spiegeln. Das Ganze wird mit mehrstimmigen Gitarren und Gesängen, mal funkig mal balladesk ergänzt.
„Es wird immer schwerer, mit eigenem Programm die Menschen vom Sofa zu locken und bei Veranstaltern Aufmerksamkeit zu erregen. Trotzdem haben wir uns dafür entschieden, auch bewusst in deutscher Sprache zu texten, da aus unserer Spielfreude immer etwas Neues entsteht. So sind in letzter Zeit wieder einige neue Versionen im ca. 2,5 Stunden langen Programm zu hören.“ Erklärt Peter Düker, Frontmann und Gitarrist.
Er, sowie Volker Leßmann (Schlagzeug und Gesang) und Rainer Keimeier (Gitarre) bilden seit über 20 Jahren die Ur-Herr Weber. Komplettiert wird die Band durch Christian „Faxe“ Marx (Gitarre und Gesang) und Erich Herms (Bass und Gesang).